Direct Action

Operation BROKEN EXILE

Kampagne 2 - Einsatz 3

Einsatzbericht Operation “Azure Impaler”
Kommandierender Offizier: Col. Callahan
Truppmitglieder:

Unterstützende Einheiten

  • Specialist-Team Bravo (WOII "Litmus, LCpl. “Torino”, Tpr. “Penguin”)
  • Chinook HC.3 Helikopter, “Callsign Big Bird

Ort: Samyai, Tibet

Einsatzauftrag:
Aufspüren und Gefangennehmen des Informanten in Tibet

Einsatzablauf: Die Teams wurden in die Gebirgsregion zwischen Lhasa und Shannan eingeflogen und stellten ein Triangulationsnetz zur Rückverfolgung der Signale des Informationslecks auf. Team November stieß dabei auf schwere chinesischer Patroullien mit Helikoptern, konnte aber unerkannt bleiben. Durch diesen Umstand mussten aber die abgeworfenen Motorschlitten zurückgelassen werden.
Das Signal wurde zu einer militärisch ausgebauten Klosteranlage zurückverfolgt, die von Team November infiltriert wurde. Cpt. Hockridge errichtete eine Sniperposition während der Rest der Einheit mit vorbildlicher Taktik ins Hauptgebäude eindrang.
Unter Einsatz von Sprengladungen wurde die Leibgarde des Informanten ausgeschaltet und dieser festgesetzt, der sich als Erwin Kriegler, aka Abbas herausstellte. Während Cpt. Hockridge im Hof das Feuer auf anrückende chinesische Infanterie eröffnete exfiltrierte der Rest des Trupps Kriegler und entkam mit requirierten Jeeps, nachdem sie unverhältnismäßig großen Schaden beim Feind angerichtet hatten.

Anmerkung: Die Informationen an dieser Stelle werden sehr lückenhaft, da Kriegler mit Rückgriff auf chinesische Vorrichtungen zur Elektronischen Kriegsführung praktisch alle westlichen Satellitensystem (auch Skynet5 und SATCOM) außer Gefecht gesetzt hat. Dies leitete den Angriff der chinesischen Volksarmee auf die Indische Republik ein, die in Akten 23B-1 und 23B-2 beschrieben ist.

Verluste: Keine
Verwundungen: Keine

Gez. Brig. Doyle

Comments

Lobstrosity Lobstrosity

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.